Skip to main content

Benefit POREfessional Primer Make-up für Cosplay im Test

Der POREfessional Primer von Benefit soll Poren und Glanz im Gesicht verschwinden lassen. Insgesamt soll die Gesichtshaut durch den Primer viele Stunden lang reiner, glatter und frischer aussehen. Das alles hört sich sehr gut an und klingt nach einem Produkt, das ideal für Cosplays ist. Doch bewahrheitet sich das Versprechen des Herstellers auch im Praxistest? In meinem nachfolgenden Review gehe ich detailliert darauf ein.

Wichtig für makellose Charaktere

Ein Großteil der Anime-, Manga- und Videospielcharaktere, die als Vorlage für das nächste Cosplay dienen, sieht sehr jugendlich aus. Sowohl weibliche als auch männliche Charaktere haben meist einen makellosen Teint, weshalb ein entsprechend gutes Make-up für Cosplayer mitunter sehr wichtig ist. Mit Primern wie dem POREfessional der Marke Benefit kannst du eine ausgezeichnete Grundlage für dein Cosplay-Make-up und dementsprechend auch ein jugendliches Äußeres schaffen. Im Grunde kannst du solch einen Make-up-Primer für alle erdenklichen Cosplays verwenden. Trotzdem schlage ich dir an dieser Stelle einmal ein paar Charaktere vor, die besonders jugendlich oder makellos herüberkommen:

Hatsune Miku; Honoka Kosaka, Kotori Minami, Nozomi Tojo, Maki Nishikino, Rin Hoshizora, Nico Yazawa, Umi Sonoda, Eli Ayase, Hanayo Koizumi (alle Love Live!); Lucy Heartfilia (Fairy Tail); Emilia, Rem, Ram (alle Re:Zero); Sailor Moon, Sailor Mars, Sailor Merkur, Sailor Jupiter, Sailor Venus, Sailor Neptune, Sailor Uranus (alle Sailor Moon).

Ein Primer für schwierige Mischhaut

Zunächst möchte ich kurz auf meinen eigenen Hauttyp eingehen. Make-up verhält sich, je nachdem, auf welchen Hauttyp es aufgetragen wird, anders. Insofern kann ich nun auch nicht versprechen, dass der POREfessional Primer bei dir genauso eine Wirkung hat wie dies bei mir der Fall ist. Bei meiner Haut handelt es sich um eine helle Mischhaut. Des Weiteren hat meine Haut auch die typischen Merkmale von Männerhaut: Die T-Zone glänzt bei mir oft schon nach wenigen Stunden und im Nasenbereich sind meine Poren groß und entsprechend deutlich sichtbar. Mein Ziel ist es daher, mithilfe des Make-ups für meine Cosplays den Glanz möglichst zu verringern und die sichtbaren Poren gut abzudecken. Beides hat sich in der Vergangenheit als ziemlich schwierig herausgestellt: Ich habe viele Puder sowie auch Primer ausprobiert und oft glänzte die Haut schon nach kurzer Zeit wieder. Mein Gesicht sah dann alles andere als frisch aus und das mühsam aufgetragene Make-up löste sich oder verklumpte. Das war nun auch der Grund, weshalb ich mich für einen hochwertigen Make-up-Primer entschieden habe. Vorweg kann ich schon einmal sagen: Ich wurde nicht enttäuscht und bin von dem Benefit POREfessional Primer sehr angetan!

Benefit POREfessional – glänzende Haut hat keine Chance

Die Tube des benefit POREfessional-Primers umfasst 22 ml und kostet etwa 35€. Mit einer Tube dürftest du mehrere Monate lang auskommen. Vor allem, wenn du den Primer hauptsächlich für Cosplays oder Convention-Besuche verwendest. In der Packung befindet sich neben dem eigentlichen Primer noch eine Gebrauchsanleitung mit graphisch unterlegten Tipps zum richtigen Auftragen. Möchtest du zusätzlich noch eine Feuchtigkeitscreme oder andere Gesichtscreme verwenden, solltest du diese vor dem Primer auftragen und zunächst einmal einwirken lassen. Danach ist dann der POREfessional an der Reihe. Am besten verteilst und verwischst du den Primer mit deinen Fingerkuppen, so dass sich eine dünne Ebene des Primers über deine Haut legt. Nach kurzer Einwirkzeit kannst du nun das eigentliche Make-up auftragen. Hier kannst du dann dein präferiertes Make-up-Produkt, z.B. Puder, Camouflage oder Concealer, verwenden. Allerdings nur, wenn dann überhaupt noch Bedarf besteht – denn unmittelbar nach dem Auftragen des Benefit POREfessional-Primers sieht die Haut bereits weitaus weicher und ebenmäßiger als zuvor aus. Kleine Rötungen werden durch den Primer zudem auch kaschiert. Insgesamt fühlt sich der Primer auf der Haut sehr weich und angenehm an. Ich hatte schon während des Auftragens das Gefühl, dass er meine Haut geschmeidiger wirken lässt. Doch nun zur alles entscheidenden Frage: Wie schlägt sich der Primer von Benefit, wenn er sich bereits mehrere Stunden auf der Haut befindet?

Normalerweise bemerke ich nach etwa drei bis vier Stunden einen penetranten Glanz auf meiner T-Zone. Auch die restliche Gesichtshaut sieht oft nicht mehr frisch aus und glänzt etwas. Daher bleibt mir meistens nichts anderes übrig, als wieder zum Puder zu greifen und das Make-up im Gesicht aufzufrischen. Wenn ich allerdings den Benefit POREfessional-Primer verwende, dann bleibt mir dies erspart – mein Gesicht sieht damit auch viele Stunden nach dem Auftragen des Make-ups noch frisch aus und glänzt nur minimal. Ich bin wirklich begeistert, da noch kein Primer, kein Puder und keine Gesichtscreme dazu in der Lage war, den Glanz in meinem Gesicht so lange und gut zu verdecken. Hier merkt man, dass es sich bei dem POREfessional Primer um sehr hochwertige und intelligent zusammengestellte Kosmetik handelt.

Poren verschwinden nicht komplett

Der Anti-Glanz-Effekt des Benefit POREfessional-Primers ist sehr überzeugend. Doch wie sieht es mit dem eigentlichen Versprechen, dem Reduzieren der sichtbaren Poren, aus? Zunächst einmal sorgt der Primer sofort dafür, dass die Gesichtshaut reiner und weicher aussieht. Stell dir vor, du bearbeitest ein Foto und legst einen Weichzeichnungsfilter darüber. Dann sieht deine Gesichtshaut im Nu deutlich reiner aus – und genau das passiert auch, wenn du den POREfessional aufträgst. Nichtsdestotrotz ist der Primer kein Wundermittel, das plötzlich jede Pore in deinem Gesicht verschwinden lässt. Gerade größere Poren sind nach dem Auftragen immer noch sichtbar. Sofern du wirklich alle Poren verschwinden lassen und makellos aussehen möchtest, wirst du nicht um weiteres Make-up herumkommen. Der Primer von Benefit bietet hier eine sehr gute Grundlage und dürfte vielen Cosplayern mit nur kleinen sichtbaren Poren bereits ausreichen. Auch bei größeren Poren tritt ein positiver Effekt ein, so dass von einer sichtbaren Verbesserung des Hautbildes gesprochen werden kann. Hilfst du dann noch mit gutem Puder nach, so musst du dir vor dem nächsten Foto-Shooting oder der nächsten Convention keine Gedanken mehr über zu große Poren oder dergleichen machen. Du kannst mit dem POREfessional als Grundlage insgesamt sehr gute und zufriedenstellende Ergebnisse erzielen.

Wenn du die beiden Fotos oben miteinander vergleichst, dann kannst du  sehen, dass sich mein Hautbild ein paar Stunden nach dem Auftragen des Primers kaum verändert hat. Ich habe den Benefit POREfessional um etwa 9 Uhr morgens aufgetragen und unmittelbar danach das linke Foto in meinem Hotelzimmer gemacht. 6 Stunden später habe ich dann schließlich während der Convention das rechte Foto gemacht. Meine Haut sah am Nachmittag nicht öliger aus und es waren auch nicht mehr Poren zu sehen als am Morgen. Anhand der Fotos lässt sich zudem erkennen, dass der Primer nicht alle Poren komplett abdeckt. Im Bereich meiner Nase sind die Poren immer noch deutlich sichtbar. Wie ich allerdings bereits zuvor geschrieben habe, solltest du diese Poren mithilfe von zusätzlichem Make-up wie etwa gutem Puder auch noch abdecken können. Ich habe an diesem Tag auf weiteres Make-up und auch auf Gesichtspeelings verzichtet, da ich den Effekt, den der Benefit POREfessional Primer auf meine Haut hat, möglichst unverfälscht zeigen wollte.

Fazit

Der Benefit POREfessional-Primer begeistert mit einer sehr geschmeidigen Konsistenz und verhindert das Entstehen von glänzender Gesichtshaut zuverlässig. Die Poren werden zwar nicht komplett verdeckt, jedoch sichtbar reduziert, während die komplette Gesichtshaut nach dem Auftragen einen schönen Weichzeichner-Effekt bekommt. Ich kann diesen Primer daher jedem Cosplayer empfehlen, der sich in Zukunft weniger Gedanken über penetranten Glanz und große Poren im Gesicht machen möchte. Das größte Manko des Primers dürfte der Preis sein. Dieser ist zwar aufgrund der überzeugenden Resultate vertretbar, macht den POREfessional aber zu einer kostspieligen Angelegenheit. Wenn du das Make-up hauptsächlich für Cosplays und Convention-Besuche verwendest, kommst du mit einer Tube allerdings mehrere Monate aus. Die Investition lohnt sich daher definitiv!

Der Primer wird bei Amazon von diversen Händlern angeboten. Schau dir die Angebote an, indem du auf den Button unten klickst!

(Ren)




Ähnliche Beiträge

Colorpia Honey Brown Kontaktlinsen

Um ein Cosplay besonders originalgetreu aussehen zu lassen, ist eine zum Charakter passende Augenfarbe wichtig. Ich habe für diesen Test Kontaktlinsen von Colorpia in der Farbe Honey Brown ausgesucht, weil sie mir auf den Produktfotos sehr gut gefallen haben. Wenn du weiterliest, erfährst du, ob sich das Produkt im Test bewährt hat. Weiterlesen…

6er Set flüssiges Lip Tint in verschiedenen Rottönen im Test

Da für ein gutes Cosplay das geeignete Cosplay-Make-up wichtig ist, habe ich nach einem passenden Artikel zum Testen gesucht. Dieser flüssiger Lip Tint im 6er-Set hat sich angeboten. Die verschiedenen Farben, die hübsche Optik und die Angabe, dass die Lippenfarben wasserfest und langanhaltend sind, haben mich vom Kauf überzeugt. Ob die Farben über einen langen Conventiontag halten, erfährst du, wenn du weiterliest. Weiterlesen…

Martial Arts- / Kampfsport-Schuhe für verschiedene Cosplays

Viele Anime-Charaktere betreiben Kampfsport – deshalb brauchst du für zahlreiche Cosplay-Outfits passende Martial Arts-Schuhe. Ich habe mir für mein Ranma ½-Cosplay nun auch einmal solche Kampfsportschuhe bei Amazon gekauft. Die Schuhe machen einen sehr authentischen Eindruck und passen zu vielen Cosplays. Inwieweit sie auch in Sachen Verarbeitung und Tragekomfort überzeugen, erfährst du in dem nachfolgenden Test. Weiterlesen…


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *